Ein Informationsangebot zur medizinischen Rehabilitation für Versicherte der Deutschen Rentenversicherung Bund

FAQ

Prinzipiell kann jeder, der sich gesundheitlich eingeschränkt fühlt, eine Rehabilitation beantragen. Nicht in jedem Fall ist die Deutsche Rentenversicherung für die Rehabilitationsleistung zuständig. Lesen Sie hier, welche persönlichen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen. Mit dem Bedarfscheck können Sie schnell feststellen, ob eine Reha für Sie das Richtige ist.
Die Rehabilitationsleistung kostet Sie gar nichts. Bei einem stationären Aufenthalt können unter Umständen Zuzahlungen für die Übernachtungen auf Sie zukommen. Lesen Sie Näheres dazu im Bereich: Was kostet eine Rehabilitation?
In der Regel dauert eine medizinische Rehabilitation drei Wochen. Je nach Diagnose und Schwere der gesundheitlichen Einschränkung sind aber auch kürzere oder längere Zeiträume möglich. Lesen Sie dazu Näheres unter den Punkten Stationär oder ambulant? und Weitere Formen der medizinischen Rehabilitation.
Bei verschiedenen Rehabilitationseinrichtungen ist die Mitnahme von Kindern unter 12 Jahren möglich. Es wird jedoch empfohlen sich bereits vor der Antragstellung über in Frage kommende Rehabilitationseinrichtungen zu informieren. Lesen Sie dazu Näheres im Bereich Wer kümmert sich um meine Kinder, wenn ich in der Reha bin?
Durch bestimmte Browservoreinstellungen kann es passieren, dass PDF-Dateien nicht in einem neuen Browser-Fenster geöffnet werden können. In diesem Fall muss das Formular heruntergeladen und auf ihrem Computer zwischengespeichert werden. Klicken Sie dafür mit der rechten Maustaste (bei Apple-Computern halten Sie die Taste [ctrl] gedrückt und klicken die Maustaste) die auf den Formulartitel im Download-Bereich und wählen ein Verzeichnis (z. B. Desktop) aus, unter welchem das Formular gespeichert werden soll.